≡ Menü

Veranstaltungen

Sachverständiger für hygrothermische Bauphysik, Springe & Holzkirchen

Zertifikatslehrgang
Datum: 5 Seminarblöcke à 3 Tage zw. Mitte Mai 2022 und Ende Januar 2023

Ort
e.u.[z.], Springe

Referenten
Daniel Kehl
Robert Heinicke
Wilfried Walther
Daniel Zirkelbach
und weitere

Zielgruppen
Bauingenieure, Bauphysiker, Architekten, Sachverständige (IHK und HWK), Bautechniker, Energieberater

Preis*
Teilnahme: 3.900,- €
Prüfung: 800,- €

*zzgl. 19% MwSt.

Bauphysikalische Planung und gutachterliche Tätigkeit brauchen Spezialwissen, das Sie sich berufsbegleitend aneignen können. Das Energie- und Umweltzentrums am Deister (e.u.[z.]) und das Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) führen eigens dafür einen kompakten Zertifikats-Lehrgang durch. In fünf Präsenz-Modulen und vier Hausarbeiten werden anhand eines realen Beispielgebäudes viele Themen der hygrothermischen Bauphysik behandelt. Die praxisorientierten Lehrgangsunterlagen sind gespickt mit Know-how aus dem langjährigen Wissens- und Erfahrungsschatz der Referenten.

Thematische Schwerpunkte

  • Aspekte der Energiebilanz genauer analysieren
  • Wärme- und feuchtetechnische Wärmebrückenwirkungen analysieren
  • Sommerlichen Wärmeschutz und Sommerlüftung zuverlässig planen
  • Aktuelle bauphysikalische Nachweisverfahren für Innendämmungen und Holzbauteile einsetzen
  • Hygrothermische Simulationen mit WUFI® praktisch anwenden
  • Auf der Basis einer erweiterten Baustoffkunde bauphysikalisch vor Ort messen und prüfen

Detaillierte Informationen siehe nebenstehenden Link zur e.u.[z.]-Webseite.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bauwesen
  • Grundkentnisse in mehreren der oben genannten Themenbereiche
  • Sicheres Bedienen von WUFI® und einer Wärmebrückensoftware
  • Excel®-Kenntnisse wären von Vorteil


Diese Kenntnisse können Sie sich ggf. im Vorhinein bei entsprechenden Seminaren im e.u.[z.] bzw. des IBP aneignen.

Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat als "Sachverständiger für hygrothermische Bauphysik" und ein nummeriertes Siegel-Logo für Ihre Geschäftspapiere.

120 Unterrichtseinheiten für Wohngebäude, 120 Unterrichtseinheiten für Nichtwohngebäude, 120 Unterrichtseinheiten für En­er­gie­au­dit DIN 16247