Robert Borsch-Laaks

Robert Borsch-Laaks

Jahrgang 1948, studierte Physik, Sozialwissenschaften und Pädagogik an der RWTH Aachen und absolvierte 1979 das 2. Staatsexamen als Berufsschullehrer in Wiesbaden. Er war 1981 Mitbegründer des "Energie- und Umweltzentrums am Deister e.V. (EUZ) in Springe/Eldagsen. Er arbeitete dort 12 Jahre in der angewandten Bauforschung und Energieberatung. Seit 1993 ist er in Aachen als Sachverständiger für Bauphysik freiberuflich tätig und Dozent in der Aus- und Weiterbildung sowie Fachautor von über 150 Publikationen zum Wärme- und Feuchteschutz.

 


Mitgliedschaften

  • AkÖH (Arbeitskreis Ökologischer Holzbau e.V.)
  • IVH (Informationsverein Holz e.V.)
  • WTA  (Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft
    für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V.)
  • Mitglied der WTA Arbeitsgruppe "Innendämmung im Bestand" (seit 2005)
  • Stellv. Leiter WTA Arbeitsgruppe "Hygrothermische Bemessung von Holzkonstruktionen" (seit 2011)
  • Mitglied im Normenausschuss DIN 4108-7 (Luftdichtheit) (bis 2010)

Dokumente